SYSTEMISCHE THERAPIE

 

 

Systemische Therapie ist ein seit Dezember 2008 wissenschaftlich anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren.

 

Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie zugewandt, ressourcenorientiert und  "auf Augenhöhe" handelt und mit dem Patienten/Klienten kreative Wege zum Verständnis und zur Veränderung von Symptomen, Problemen und Konfliktlagen entwickelt.

Die als problematisch empfundene Situation wird im Kontext ihrer Entstehungsgeschichte, ihrer gegenwärtigen Charakteristik und bezogen auf die jeweiligen Veränderungswünsche und Ziele zukunfts- und lösungsorientiert bearbeitet.

 

Anlässe für systemische Therapie können wahrgenommene Störungen psychischer oder psychosomatischer Art oder auch Störungen im Beziehungserleben mit sich selbst, in der Partnerschaft oder Familie sein.

 

In der systemischen Therapie können Familienmitglieder, weitere Angehörige bzw. bedeutsame Personen Ihres Lebens in die therapeutischen Sitzungen einbezogen werden.



Kontakt und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen schicken Sie mir einfach eine E-Mail an:

info@astridbeermann.de 

 

Neue Veröffentlichung:

Astrid Beermann (2020). 

Veränderungsprozesse professioneller und persönlicher Entwicklung –

Wirkfaktoren und Wirkungsweisen in Professionalisierungsprozessen am Beispiel von Supervisoren, Coaches und Organisationsentwicklern. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht unipress

 

https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/psychologie-psychotherapie-beratung/arbeit-und-organisation/beratung-coaching-supervision/54998/vera-nderungsprozesse-professioneller-und-perso-nlicher-entwicklung